Meine Weltreise in Corona-Zeiten: Tag 8 – Marrakesch/Marokko

Wenn wir zur Zeit auch nicht in die Welt reisen können, so können wir doch die weite Welt zu uns nach Hause holen.

Ich möchte euch täglich auf eine kleine Reise mitnehmen und zeigen, wie ihr auch in Euren eigenen vier Wänden andere Länder und Kulturen mit allen Sinnen erleben könnt! 

Jeden Tag stelle ich euch für ein Urlaubsland oder eine Region ein landestypisches Gericht, Musik, Lesestoff und die ein oder andere kleine Idee vor, um von zu Hause aus in andere Welten einzutauchen!

Probiert es aus und genießt es!

Tag 8: Marrakesch und Marokko

Marokko und besonders meine Lieblingsstadt Marrakesch sind einfach ein Traum aus Tausendundeiner Nacht.

Außergewöhnliche Eindrücke für alle Sinne:

Buntes Treiben in den Souks

Menschengewimmel und für unsere Ohren ungewohnte Musik auf malerischen Plätzen

wunderschöne orientalische Architektur

intensiv duftende Gewürze

und ganz besonders: Farben, Farben, Farben …

Falls ihr mehr über die wunderbare Stadt Marrakesch erfahren wollt, dann lest doch bitte meinen ausführlicheren Beitrag http://roaddreamin.de/magisches-marrakesch/

Holt euch heute dieses außergewöhnliche orientalische Flair für einen Abend in euer Wohnzimmer:

Typisch marrokanisch: Tajine

Der Begriff Tajine bezeichnet sowohl das typische Gefäß, das in Marokko (aber auch im ganzen nordafrikanischen Raum) zur Zubereitung von Schmorgerichten benutzt wird

aber auch die darin zubereiteten die Speisen selbst. Ich möchte euch heute die marokkanische Küche mit einer

Hackfleisch-Ei-Tajine

näherbringen (keine Angst, ihr könnt dafür jeden beliebigen Schmortopf benutzen)

Zutaten:

·         500 g Rinderhackfleisch

·         6 Tomaten

·         1 Dose gehackte Tomaten

·         3 Zwiebeln

·         Knoblauch, Petersilie

·         2 EL Tomatenmark

·         3 Eier

·         Ingwer, Cumin, Ras-al-Hanout (typische nordafrikanische Gewürzmischung, die           es bei uns aber auch in vielen Supermärkten gibt) Paprika, Salz, Pfeffer

·         Öl zum anbraten

  
  

Zubereitung:

  • Das Hackfleisch mit Ingwer, Paprika, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie und einer kleingeschnittenen Zwiebel vermengen. Dann zu kleinen Kügelchen formen und zur Seite stellen.

  • Die restlichen Zwiebeln in Streifen schneiden und in Olivenöl glasig anbraten.
  • Die in kleine Würfel geschnittenen Tomaten, die gehackten Tomaten und den Knoblauch dazugeben. Das ganze etwa 2-3 Minuten köcheln lassen. und mit Tomatenmark noch etwas verdicken.
  • Mit Ingwer, Cumin, Salz, Pfeffer, Paprika und Ras-al-Hanout würzen.
  • Die Hackbällchen zugeben und das ganze ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  • 3 Eier vorsichtig in die Sauce gleiten lassen (so, dass der Dotter ganz bleibt). Nochmals so lange köcheln lassen, bis die Eier gestockt sind.



Trinkt dazu das Nationalgetränk, einen Minztee, der in Marokko traditionell meist in silbernen Kännchen serviert wird.

Getrocknete Aprikosen werden in Marrokko sehr gern genascht.

Sucht euch die Farben Marokkos: Leuchtendes Orange, Gelb, Violett, Pink!

Und zündet Laternen und Lichter an!

Musik

Taucht ein in die Klänge Marokkos mit „Road to Marrakech“ (z.B. über You Tube)

Lesen

Versinkt in die Magie dieses Landes mit dem wunderschönen Buch „Die Seele der Wüste“ von Jane Johnson

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und verpasse keine tollen Reisetipps mehr!

Loading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.